• slider2.jpg
  • sliderhand.jpg
  • sliderhaus.jpg
  • sliderplatine.jpg
  • sliderschulung.jpg

IPC-A610E CIS

(Internationale Abnahmekriterien für elektronische Baugruppen, IPC zertifiziertes Training)

In diesem Seminar lernen die Teilnehmer die einzelnen Kapitel des IPC-A610E Standards kennen und anzuwenden.
Sie sind anschließend in der Lage, Baugruppen entsprechend der IPC - Klassifikationen und  Anforderungen zu beurteilen.

 

Lernziel:

Ziel ist es, die Mitarbeiter als IPC-A-610 Certified IPC Specialist (CIS) zu schulen und zu zertifizieren. Die Schulung unterstützt Firmen, die Qualität und Produktivität zu erhöhen und die Mitarbeiter, Baugruppen bei evtl. Fehlern, diese richtig zu beurteilen.

Zertifikat und Gültigkeit:

Das Zertifikat ist eine Qualitätsauszeichnung Ihres Unternehmens und des Mitarbeiters und dokumentiert mit, dass Sie ein Qualitätsprodukt liefern.

Das Zertifikat ist 24 Monate gültig, anschließend wird die Teilnahme an einer Re-Zertifizierungsschulung empfohlen.

Ablauf und Prüfung

• Modul 1 und 2, sind Pflichtmodule für alle Teilnehmer.
• Modul 1 und 2, werden mit einer deutschsprachigen Prüfung abgeschlossen. “Open und Closed Book sowie Multiple Choice Fragen“. Prüfungsdauer ca. 1 Stunde.
• Module 3 bis 9 (frei wählbar), sind abhängig von den jeweiligen täglichen Routinearbeiten des Teilnehmers.
 • Alle Module (3 bis 9), werden mit einer deutschsprachigen Prüfung abgeschlossen. “Open Book sowie Multiple Choice Fragen“. Prüfungsdauer ca. 5 Stunden.

Prüfung und Re-Zertifizierung:

Die Schulung schließt mit einer Prüfung zum CIS (Certified IPC Specialist) ab und muss zur Aufrechterhaltung des Zertifikats im zweijährigen Rhythmus wiederholt werden.
Challenge-Test (CIS) möglich.

Zielgruppe:
• Bediener
• Ausbilder
• Führende Mitarbeiter der Bestückungsabteilung
• QS-Mitarbeiter
• Mitarbeiter(innen) aus den Bereichen Baugruppenfertigung
• Wareneingangskontrolle
• Entwicklung

• OEM’s
• EMS-Dienstleister

Teilnahme-Bescheinigung:

Jeder Seminarteilnehmer erhält eine Teilnahme-Bescheinigung bzw. bei bestehen der Prüfung ein IPC-A610 Zertifikat welches zur Aufrechterhaltung des Zertifikats im zweijährigen Rhythmus wiederholt werden.

 

Voraussetzung:

Für diese Schulung werden Kenntnisse in der Elektronikmontage und in der Elektronik Bestückung vorausgesetzt.

Themen IPC-A-610E CIS Schulung:

• Modul 1 (Pflichtmodul):
  Einführung/IPC Professionelles Training - Grundsatz und Verfahrensweisen
• Modul 2 (Pflichtmodul):
  Vorwort, Anzuwendende Dokumente & Handhabung elektronischer Baugruppen
• Modul 3 (optional):
  Montage- und Befestigungsteile
• Modul 4 (optional) :
  Lötstellen
• Modul 5 (optional) :
  Anschlüsse
• Modul 6 (optional) :
  Durchsteckmontage-Technologie (Through-Hole Technology) Drahtbrücken THT
• Modul 7 (optional):
  Oberflächenmontierte Baugruppen (Surface Mount Assemblies) Drahtbrücken SMT
• Modul 8 (optional):
  Bauteilbeschädigungen, Leiterplatten und Baugruppen
• Modul 9 (optional):
  Einzelverdrahtungen - Lötfreie Wickeltechnik


Dauer:
3 aufeinander folgende Tage (inkl. Prüfung)

Kosten:   
Preis auf Anfrage, Staffelpreise sind möglich.

Veranstaltungsort:  
- Hannusch Schulung & Technologie, Gottlieb-Daimler-Strasse 18, 89150 Laichingen

- oder auch inhouse Schulung beim Kunden möglich

Preisliste
Termine
Programm zum Download
Download Seminarkalender